Tipps zur Bandgründung (Teil 1)

 In Allgemein

Wer Musik macht, hat irgendwann den Wunsch mit anderen Mitspielern in einer Band zu spielen. Die Musikschule „Spiel mit“ möchte Dir Tipps geben, auf was Du bei der Gründung Deiner Band achten musst.

Welche Musikrichtung ist die richtige? 

Zunächst solltest Du Dir darüber im Klaren sein, welche Musikrichtung Du spielen möchtest und was Du realisieren kannst. Ein erfahrener Musiklehrer kann Dir wichtige Hilfestellungen geben. Es ist wichtig, dass die Mitmusiker vom Typ und von der musikalischen Ausrichtung zu Dir passen. Die Fragen: wo und wie oft probt die Band, welche Ziele hat die Band…, sind am Anfang entscheidend für eine klare Richtung. Gemeint ist damit, ob man die Band nur als Hobby betreibt (ab und zu mal spielt und eventuell bei Gelegenheit auftritt), oder ob man ernstere Absichten hat, regelmäßig Proben will, in Instrumente und Recording investieren möchte um CDs aufzunehmen und möglichst viele Konzerte spielen möchte. Kurz gesagt, Hobby oder professionelle Absichten.

Wie finde ich Bandmitglieder?

Eine weitere wichtige Entscheidung bei der Gründung einer Band: Wie finde ich meine Mitspieler? Genial ist natürlich, wenn man Freunde hat, die selbst musizieren und ebenfalls den gleichen Stil bevorzugen. Bevor man allerdings eine Band ausschließlich mit Freunden gründet, sollte man sich fragen, ob alle auf ähnlichem musikalischen Niveaus sind, beziehungsweise ähnliche Ambitionen haben. Nichts ist schlimmer, als entscheiden zu müssen, dass man den besten Freund durch einen besseren Musiker austauscht, oder ob man die Zukunftschancen der Band zugunsten einer Freundschaft sausen lässt. Ansonsten bieten sich neben den Social Networks (Facebook und Co.) auch die Pinnwände der Musikschule, des Musikhauses oder Deiner Schule an um Bandmitglieder zu finden.

Wie finde ich einen passenden Proberaum?

Glücklich sind die, die einen besitzen. Vielleicht findet sich ein Raum im Wohnbereich, der als Proberaum herhalten kann. Wer jedoch Mitbewohner oder Nachbarn hat, die die Leidenschaft zu Deiner Musik nicht teilen, muss sich auf die Suche nach einem geeigneten Proberaum machen. Evtl. muss sogar ein geeigneter Raum angemietet werden. In diesem Fall sollte es selbstverständlich sein, dass die evtl. anfallenden Mietkosten innerhalb der Band aufgeteilt werden.

…Teil 2 folgt.

Recommended Posts

Start typing and press Enter to search